Kirche St. Pantaleon Köln

Kirche St. Pantaleon Köln

Vom 9. bis 16. Juni findet das diesjährige Gedenken der Pfarrei St. Pantaleon in Köln an die Kaiserin Theophanou statt, die dort begraben liegt.

St. Pantaleon ist ein frühromanischer Kirchenbau in Köln im Bereich der südlichen Altstadt. Sie ist eine der zwölf großen romanischen Basiliken in der Altstadt Kölns und dem heiligen Pantaleon (lateinische Namensform), sowie Cosmas und Damian geweiht. Der griechische Originalname des spätantiken Märtyrers St. Pantaleon lautet Panteleímon (Παντελεήμων) und bedeutet Allerbarmer. (↗ St. Pantaleon (Köln))

Auf der Internetpräsenz der Pfarrei St. Pantaleon ist das Programm des Theophanou-Gedenkens 2009 veröffentlicht: ↗ Theophanu – Gedenken 2009. Dort ist auch ein Verweis auf unseren Joan-Kukuzel-Blog enthalten.

Otto II. und seine Gemahlin Theophanu, von Christus gekrönt und gesegnet; Relieftafel aus Elfenbein, etwa 982/983, Mailand (?), Museum Cluny, Paris

Otto II. und seine Gemahlin Theophanu, von Christus gekrönt und gesegnet; Relieftafel aus Elfenbein, etwa 982/983

Der Joan-Kukuzel-Chor Kevelaer wird am Montag, dem 15. Juni 2009, um 18.30 Uhr in St. Pantaleon Köln zur feierlichen Eucharistie für die Einheit der Christen in Ost und West singen.